Anwohner fühlen sich getäuscht

Dezember 2013

Mitte Mai wird entgegen der getroffenen Vereinbarung zusätzlich zur bestehenden alten Telekom- Anlage eine neue, weitere Anlage des Betreibers E-Plus installiert.
Die Forderung von Anwohnern nach Abbau dieser Anlage wird von der Geschäftsleitung des Altenzentrums abgelehnt und mit der vermeintlichen gesundheitlichen Unbedenklichkeit der Sendeanlage begründet.
Mitte Oktober erhält ein Anwohner ein Schreiben, welches weitere Montagearbeiten an der Antennenanlage ankündigt. Seitens des Altenheimes wird mitgeteilt, es handelt sich bei den Arbeiten „nicht um die Installation einer neuen, zusätzlichen Antenne, sondern lediglich um den Austausch einer alten gegen eine neue Anlage.“ Dass es sich dabei um den Austausch einer leistungsschwächeren gegen eine vielfach leistungsstärkere Anlage mit wesentlich höherer Belastung - also um eine zweite massive Aufrüstung handelt, wird verschwiegen.

erschienene Presseartikel :

Neue Westfälische vom 13.12.2013      NW_13Dez2013

 Westfälisches Volksblatt     Bisher leider kein Bericht
                                                 (Stand 21.12.2013)

 

Weiterlesen...

Mobilfunkanlage erweitert

Oktober 2013

Mobilfunkanlage trotz naher Kindertagesstätte massiv aufgerüstet

Entgegen dem Versprechen der Geschäftsführung des St.-Vincenz-Altenzentrum (Adolf Kolping Str.) wurde die Anlage erheblich aufgerüstet!

 Foto eines Anwohners während der Montage

antenneN

Nachdem Pro Grün die aktuelle Standortbescheinigung der auf dem St.-Vincenz-Altenzentrum befindlichen Mobilfunkanlagen vorliegt, stellt sich eine deutlich größere Aufrüstung derselben und damit verbundene weiter gestiegene Hochfrequenzbelastung des umliegenden Wohngebietes, als auch des Altenheimgeländes dar.

Weiterlesen...

Die Vielfalt ist die Krone der Einfalt - Künster/Innen und ihre Rabatten


In Zeiten, in denen sich die Menschen von der Herkunft ihrer Nahrung entfernen, das Saatgut in die Hand von wenigen Konzernen gerät und die Unterhaltung in der Welt gesucht wird, sagt eine Gruppe von Künstler/Innen, wir gestalten unsere eigene, gesunde Welt in dem Gartenraum, der uns zur Verfügung steht.
Wie abwechslungsreich und spannend das ausfallen kann, zeigen - unterstützt durch den BUND und durch pro grün e.V. - die künstlerischen “Rabatten“: Vielfalt ist wunderbar.

Hier gehts zum Flyer:


Seite 9 von 9

Zum Anfang