Mittsommer im Mitmachgarten

Livemusik beim Mittsommerfest - sogar das Wetter spielte mit

Am Freitag, den 23. Juni feierten die Gärtner und Gärtnerinnen des Mitmachgartens im Riemekepark Mittsommer. Livemusik und gute Gespräche sorgten für einen gelungen Abend. Initiatorin Barbara Leiße: "Es war eine tolle Gelegenheit, unsere unkonventionelle Gartengemeinschaft zu erleben. "Alte" Gärtner/innen und neuinteressierte Leute feierten ausgelassen miteinander."

Zügig mit dem Rad in die Ortsteile

 Initiative für Radfahrer in Paderborn: Vier erste Routen wurden ausgearbeitet. Sie sollen nun mit Interessierten getestet werden

Zügig per Fahrrad aus der Innenstadt in die Ortsteile: Um das gemeinsame Ziel der Teilnehmer des "Runden Tisches Radverkehr", ein sicheres Radverkehrsnetz zu entwickeln, zeitnah umzusetzen, hat die "Initiative für Radfahrer in Paderborn" konkrete Vorschläge für Routen vorgelegt.

Die Vorschläge sollen in den nächsten Wochen mit Interessierten diskutiert werden.

Weiterlesen...

Paderauen - Unterschriften-Aktion

Gestaltung und Schutz der Paderauen sind Sache aller Paderborner Bürger - nicht allein Angelegenheit von Rat, Verwaltung und Investoren! Daher bitten wir alle Paderborner Bürger und Freunde der Stadt, nicht nur die jetzt betroffenen Anwohner der Straße Am Kalberdanz, sich an der Unterschriftenaktion der Bürgerinitiative "Paderauen" zu beteiligen.

Unterschriftenlisten liegen aus im Forum Ferdinandstraße, Ferdinandstraße 17 oder online unter www.paderauen.de

Stellungnahme von pro grün zur Rodung des Wäldchens an der Warburger Str. zum Bau eines Studentenwohnheims

Was an der Warburger Str. gegenüber der Universität in hundert Jahren gewachsen war, fiel am frühen Samstagmorgen in wenigen Stunden den Sägen zum Opfer. So mussten wenigstens die Grundschulkinder der angrenzenden Marienschule dieses nicht miterleben. Anliegern und Naturschützern blutete das Herz und einige weinten tatsächlich. Musste es wirklich sein, fragt pro grün, dass an dieser Stelle für 90 der 20.000 Studenten ein Wohnheim gebaut wurde?

Die Verwaltung will dafür an der Warburger Str. neue Alleebäume pflanzen lassen. Die brauchen aber wieder hundert Jahre, um die Größe der gefällten am Straßenrand zu erreichen. Wir alle werden dies nicht mehr erleben und es ist mehr als zweifellhaft, ob diese Neuanpflanzungen unter den zukünftigen klimatischen Bedingungen und in diesem Umfeld am Straßenrand wirklich gedeihen werden.

Pro grün kämpft in Sachen Baumschutz wirklich wie weiland Xervantes‘ Don Quichotte gegen Windmühlen. Hier nun ein ganzes kleines Wäldchen, das gerodet wurde! Auch über 1.000 Unterschriften, vorwiegend von Anliegern, hatten nichts bewirken können. Die Baulobby um Thorsten Mertens Spar- und Bauverein war einmal mehr übermächtig.

Mehr als eigenartig war in diesem Fall die Verfahrensweise. Der Geschäftsführer der Wasserwerke Paderborn, zugleich Kämmerer der Stadt, Hartmann, hat das Grundstück, das im Besitz der Wasserwerke war, an die Bürgerstiftung, also an sich selbst, verkauft; er ist zugleich auch Geschäftsführer der Bürgerstiftung.

Seite 1 von 9

Zum Anfang