Suche

28. November 2011 - Klimaschutz

28. Nov. 2011 Klimaschutz

Klimaschutzkonzept des Kreises Paderborn - unsere Vorschläge

Der Kreis Paderborn arbeitet seit mehr als einem halben Jahr an einem Klimaschutzkonzept - in kleinem Kreis.
pro grün hat dreimal Vorschläge eingereicht  - bis jetzt ohne inhaltliche Reaktion, geschweige denn Diskussion.

 


Zusammenfassung der Anregungen von pro grün

 

Als der Kreis Paderborn im März diese Jahres 2011 die Erarbeitung eines Klimaschutzkonzepts angestoßen und um rege Beteiligung der Öffentlichkeit geworben hat, ist auch pro grün aktiv geworden und hat im Juni 2011 in einem ersten Brief Vorschläge eingereicht.
Nachdem wir keine Reaktion bemerkten, haben wir im Juli 2011 uns noch einmal bemerkbar gemacht, auch wieder ohne Reaktion.

Nun wurde das - offenbar fertiggestellte - Konzept am 19.10.2011 dem Ausschuss für Natur und Umwelt vorgestellt, ohne das wir eine Reaktion auf unsere Vorschläge erhalten haben.

Dabei war eine Beteiligung der Öffentlichkeit nicht nur angekündigt, sondern auch Bedingung der in Anspruch genommenen Förderung.

 

Unter Beteiligung verstehen wir aber nicht nur, dass der Eingang unserer  Briefe wenigstens bestätigt wird, sondern auch eine sowohl umfassende als auch detaillierte Information über alle eingegangenen Vorschläge und deren Bewertung.

Leider ist die Website des Kreises zwar medial nett präsentiert, enthält aber nur wenig Information im Detail. Auf jeden Fall fehlt das dem Ausschuß am 19.10. präsentierte Konzept vollständig.

Das neueste ist ein - nur im Dateinamen auf den September datiertes - "Klimaschutzkonzept des Landrats", das die Energiesparmaßnahmen des Kreises aufzählt. Das ist kein Klimaschutzkonzept für den gesamten Kreis. Zu finden sind auch die Vorträge von der Auftaktveranstaltung vom März 2011! Das war's.

Weder sind die von den externen Beratern erarbeiteten Dokumente, noch die sonstigen eingegangenen Vorschläge zu finden.

Daher legen wir unsere dem Kreis Paderborn eingereichten Vorschläge hier nochmal vor.

Ganz wichtig wäre es auch, die schon andernorts - sowohl im Kreis als auch ausserhalb - schon vorhandenen Ansätze zumindest aufzuführen, wenn nicht sogar zu kommentieren. Was soll man von einem Konzept halten, das Vorkenntnisse und Alternativen nicht aufführt?

Nur als Beispiele hier zwei Web-Links:

http://baum-zukunftsfonds.de/default.asp?Menue=512

http://www.paderborner-land-erneuerbar.de/

Zum Anfang