Suche

19. Sept. 2006 MVA Mönkeloh

Die in Mönkeloh zur Verbrennung vorgesehenen Abfälle

Liste der in Mönkeloh vorgesehenen Abfälle

Für die Verbrennungsanlage Paderborn Mönkeloh vorgesehene Abfälle:

 

Kunststoffabfälle (ohne Verpackungen)
aus Landwirtschaft, Gartenbau, Teichwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei

Rinden und Korkabfälle, Sägemehl, Späne, Abschnitte, Holz, Spanplatten und Furniere
mit Ausnahme derjenigen, die gefährliche Stoffe enthalten, aus der Holzbearbeitung und der Herstellung von Platten und Möbeln

Kunststoffspäne und -drehspäne
aus Prozessen der mechanischen Formgebung sowie der physikalischen und mechanischen Oberflächenbear
beitung von Metallen und Kunststoffen

Verpackungen aus Pappe und Papier, Kunststoff, Holz, Textilien, Verbundverpackungen
und gemischte Verpackungen (einschließlich getrennt gesammelter kommunaler Verpackungsabfälle)

Aufsaug- und Filtermaterialien, Wischtücher und Schutzkleidung
mit Ausnahme derjenigen, die durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind

Kunststoffe
aus Altfahrzeugen und der Demontage von Altfahrzeugen sowie der Fahrzeugwartung

<
strong>

Holz und Kunststoff
aus Bau- und Abbruchabfällen (einschließlich Aushub von verunreinigten Standorten)

Papier und Pappe, Kunststoff und Gummi,Textilien, Holz, brennbare Abfälle(Brennstoffe aus Abfall) und sonstige Abfälle (einschließlich Material­mischungen) aus der mechanischen Behandlung von Abfällen
mit Ausnahme derjeniqen, die gefährliche Stoffe enthalten

Papier und Pappe/Karton, Bekleidung, Textilien, Kunststoffe, Holz und biologisch abbaubare Abfälle

aus Siedlungsabfällen (Haushaltsabfälle und ähnliche gewerbliche u. industrielle Abfälle aus Einrichtungen), einschließlich getrennt gesammelter Fraktionen

 

Waldrestholz, Waldfrischholz, Hackschnitzel

 

"Gefährlicher Stoff" ist jeder Stoff, der gemäß der Gefahrstoffverordnung als gefährlich eingestuft wurde oder künftig so eingestuft wird

Zum Anfang