Initiative für Radfahrer unterstützt Stadtradeln

Die pro grün Projektgruppe „Initiative für Radfahrer in Paderborn“ stellt im Rahmen des

Paderborner Stadtradelns die „günstigen Routen“ zwischen Innenstadt und Ortsteilen vor.
Außerdem werden in Kooperation mit dem ADFC, Greenpeace und der Verbraucherzentrale Radtouren zu ökologischen Projekten angeboten.

Weiterlesen...

Kein Plastik im "PaderKompost"

P1100170

Unter der Leitung von Barbara Leiße von „pro grün“ (2. v. rechts) und Jürgen Probst vom A.V.E. Eigenbetrieb (5. v. links) lassen sich die Teilnehmer von der hohen Qualität der Grüngutkompostierung auf der „Alten Schanze“ überzeugen.

pro grün überzeugt sich von der hohen Qualität der Grüngutkompostierung auf der „Alten Schanze“
Die Meldung "Mikroplastik im Bioabfall" verunsicherte die Mitglieder von „pro grün“ in Paderborn.

Weiterlesen...

Stellungnahme der AG Natur und Umwelt Paderborn zum B-Plan Am Kalberdanz

Die Abeitsgemeinschaft der Paderborner Natur- und Umweltschutzverbände hat die nachfolgende  Stellungnahme zur VII. Änderung des B-Plans 179 Am Kalberdanz am 21.1.2018 an das Bau- und Planungsamt der Stadt fristgemäß abgegeben:

Weiterlesen...

pro grün fordert Glyphosatverbot

pro grün hat mit Carsten Linnemann (MdB - CDU) und Burkhardt Bliener (MdB - SPD) vor Weihnachten Gespräche geführt und sie aufgefordert, sich bei den anstehenden Sondierungs- und Koalitionsgesprächen für ein Verbot glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel einzusetzen. 

Weiterlesen...

Bericht über Jahreshauptversammlung 2017

- Fahrverbot verhindern statt aussitzen

Pro grün hat auf seiner Jahreshauptversammlung Politik und Verwaltung aufgefordert, endlich mit höchster Priorität Maßnahmen zu ergreifen, die eine nachhaltige Reduzierung der Schadstoffbelastung in der Innenstadt bewirken.

 Vorstand pro grünJHV 21Nov17

v.l.n.r.: Hans Heinrich Wanko, Alena Steuer, Dieter Dubisch, Hubert Vitt-Wagener

Weiterlesen...

Seite 2 von 14

Zum Anfang