Kreis Paderborn wird fracking-frei

Pro grün stellte im Namen der Arbeitsgemeinschaft der Paderborner Natur- und Umweltschutzverbände bei der Bezirksregierung in Arnsberg, Bergbehörde für NRW, per e-mail eine Anfrage, ob der Rechteinhaber Falke Hydrocarbons GmbH/BNK bereits einen Antrag auf Verlängerung der Aufsuchungserlaubnis für die beiden Aufsuchungsfelder FALKE und ADLER gestellt habe, da die Erlaubnis für die beiden Felder im November bzw. Dezember ausläuft.

Überraschenderweise erhielten wir schon am nächsten Tag (11.9.14) die Antwort, dass Falke Hydrocarbons über seine Kanzlei einen Antrag auf Aufhebung der
Aufsuchungserlaubnis für diese beiden Felder sowie für das Feld FALKE-SOUTH gestellt hat.

Das bedeutet, dass nach Genehmigung dieses Antrags Paderborn und seine Umgebung fracking-frei sein wird!

Weiterlesen...

Neuer Standort für Kräuter vom Tatort Kunst

Pro grün hat die vom Tatort Kunst "Hortus Oblitus" an der Marktkirche erhaltenen Kräuter im Mitmachgarten eingepflanzt.

 

 

Dafür haben wir mit Hilfe von Transition-Town aus einer alten zusammengebrochenen Hartholzbank ein hundepinkelsicheres Hochbeet gebaut.

 

 

 

Die Pflanzschilder sind aus Hartplastikverpackungen, mit Edding beschriftet. 

 

 

Neues von der Warburger Straße

Pressemitteilung von pro grün am 9.9.14 von Fritz Buhr:

942 Unterschriften für den Erhalt des Wäldchens an der Mariengrundschule - Studentenwohnheim an der Warburger Straße im Bauausschuss von der Tagesordnung genommen

Weiterlesen...

Nachruf auf den Tod von Jutta Bonke am 20.8.2014

Mit Bestürzung und großer Trauer haben wir vom Tod unseres langjährigen Vereinsmitgliedes Jutta Bonke erfahren müssen.

Weiterlesen...

Pro grün auf Campus Safari mit Jürgen Feder

juergenfederinpaderborn

 

Termin wegen mangelnder Teilnahme abgesagt 

 

Weiterlesen...

Seite 7 von 14

Zum Anfang